Kalenderblatt – Heute in der Geschichte

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht geschichtlicher Ereignisse des laufenden Monats rund um Deutschland, Düsseldorf und ihre Geschichte.

Morgen

Keine Ereignisse

Heute

Keine Ereignisse

Gestern

DateTypeEvent
20-03-1893Düsseldorf

Fritz Henkel jun. (25.7.1875–4.1.1930), der ältere Sohn des Werksgründers, tritt als Lehrling in die Firma ein.

Was geschah diesen Monat?

DateTypeEvent
01-03-1392Düsseldorf

In einer Urkunde des Papstes wird die Aufstockung des Collegiums der Stiftkirche mit einem „Scholasticus“ angeführt. Dies ist der älteste schriftliche Nachweis für das Vorhandensein einer Schule in der Stadt, obwohl sicherlich auch bereits früher eine Trivialschule unter Anleitung eines Geistlichen vorhanden war.

03-03-1809Düsseldorf

Napoleon Bonaparte, Regent des Großherzogtums Berg, ernennt seinen in Frankreich lebenden 5-jährigen Neffen Prinz Napoléon Louis Bonaparte zu seinem Nachfolger als Großherzog. Er führte aber weiterhin für diesen die Regentschaft aus.

08-03-1921Düsseldorf

Gegen Mittag rücken französische und belgische Truppen in Düsseldorf und andere Ruhrgebietsstädte ein und besetzen sie. Hintergrund war die Weigerung der Reichsregierung, Reparationszahlungen aus dem Versailler Vertrag in Höhe von 269 Milliarden Goldmark anzuerkennen.

08-03-1945Düsseldorf

Der Verkehr der Rheinbahn wird kriegsbedingt endgültig eingestellt.

09-03-1895Düsseldorf

Das Bildzeichen „Löwe“ wird für Henkel in die Zeichenrolle eingetragen. Grundlage ist das „Gesetz zum Schutz der Warenbezeichnungen“ vom 12.5.1894. Der Löwe bildet zusammen mit dem Markennamen Henkel’s Bleich-Soda ab 1878 eine Fabrikmarke, die zusammen mit der Beutelverpackung gesetzlich „deponiert“ ist.

11-03-1925Düsseldorf

Die Erweiterung der Oberkasseler Brücke wird begonnen und am 20. April 1926 abgeschlossen. Der Umbau erfolgte durch die Firmen Philipp Holzmann und Co., Gutehoffnungshütte und Heinrich Lehmann und Co.

15-03-1806Düsseldorf

Kurfürst Maximilian, am 1. Januar des Jahres zum König von Bayern geworden, verzichtet auf seine Regentschaft für das Herzogtum Berg mit Düsseldorf und überlässt es Frankreich. Am selben Tag ernennt Napoléon Bonaparte seinen Schwager Joachim Murat zum neuen Herzog des Herzogtums.

20-03-1893Düsseldorf

Fritz Henkel jun. (25.7.1875–4.1.1930), der ältere Sohn des Werksgründers, tritt als Lehrling in die Firma ein.

24-03-1806Düsseldorf

Joachim Murat, neuer Herzog des Herzogtums Berg und Schwager von Napoléon Bonaparte, zieht feierlich zur Machtübernahme in Düsseldorf ein.

24-03-1973Düsseldorf

Knapp fünf Jahre nach dem Grundsatzbeschluss des Rates, die Straßenbahn innerstädtisch unter die Erde zu verlegen, wurde dieses Vorhaben mit dem ersten Rammschlag für die U-Bahn an der Fischerstraße in die Tat umgesetzt. Mit den gewaltigen Baustellen im Stadtkern waren erhebliche Einschränkungen des Verkehrs und des Geschäftslebens verbunden.

25-03-1394Düsseldorf

Herzog Wilhelm von Berg und seine Gemahlin verkünden den Beamten, daß sie die Honnschaften Golzheim, Derendorf und Bilk, deren Bewohner sich ihnen zu Liebe in Düsseldorf zur Erweiterung der Stadt angebaut haben, in die städtischen Freiheiten aufgenommen haben.

25-03-1609Düsseldorf

Mit dem Tod von Johann Wilhelm I. am 25. März 1609 beginnt ein Erbfolgestreit um Jülich-Kleve-Berg. Die Schwiegersöhne von Wilhelm V., Pfalzgraf Wolfgang Wilhelm und Pfalzgraf Johann aus dem Haus Wittelsbach und Kurfürst Johann Sigismund von Brandenburg, erhoben sofort Anspruch auf die Erbfolge im Herzogtum. Daneben meldeten auch Kursachsen auf das Herzogtum Kleve und der König von Frankreich Erbansprüche auf das Vereinigte Herzogtum an.

25-03-1609TodestageJohann Wilhelm von Jülich-Kleve-Berg, von 1574 bis 1585 Bischof des Bistums Münster und ab 1592 bis zu seinem Tod Herzog von Jülich-Kleve-Berg sowie Graf von Mark und Ravensberg, stirbt ohne Erben, seine Länder dem Jülich-Klevischen Erbfolgestreit zwischen seinen Onkeln bzw. deren Söhnen überlassend.
25-03-1896Düsseldorf

Im Zuge der Umstellung der von Pferden gezogenen Straßenbahnen auf Elektrizität für den Antrieb wird die Rheinische Bahngesellschaft AG, kurz Rheinbahn, von Heinrich Lueg gegründet.

27-03-2011Wassenberg

Der bisherige Pfarrvikar Thomas Wieners in der Propsteikirche St. Georg wird in sein neues Amt als Pfarrer und Propst eingeführt.